Marc Bergmann, ein stadtbekannter Frauenschwarm, wird mit einer Cognacpraline vergiftet und tot auf einer Parkbank in Salzburg gefunden.

 

Bergmann war nicht nur verheiratet, sondern hatte auch eine Verlobte und eine Geliebte.

Sowohl das Gift als auch die verschiedenen Verdächtigen lassen die Ermittler fast verzweifeln. Denn kaum konzentrieren sie sich auf einen Hauptverdächtigen, erlebt der Fall eine Wende. Und alle möglichen Täter besitzen ein scheinbar wasserdichtes Alibi. 

In Salzburg kommt es im Rahmen eines Ärztekongresses zu zwei Mordfällen. Erst findet man Dr. Thomas Steinmetz tot im Konferenzraum der Residenz auf. Ein nadelartiger Gegenstand ragt aus seiner Brust und eine handgestrickte Socke ist ihm fein säuberlich angezogen worden. Während das Ermittlerteam um Inspektor Quentin Neuner im Konferenzraum alle Hände voll zu tun hat, um eventuelle Verdächtige aus der Masse der Kongressteilnehmer herauszufiltern, wird ein weiterer Seminarteilnehmer, Dr. Steffen Eisenreich, der Assistent von Dr. Steinmetz, auf der Herrentoilette ermordet. 

Auch das noch! Der Tote am Salzachsee entpuppt sich als angesehener Großgrundbesitzer und Freund des Bürgermeisters. Die Ermittlungen laufen bereits auf Hochtouren, als auch noch der Sohn des Toten spurlos verschwindet und dessen Mutter vor Angst fast durchdreht. Hat er etwas mit dem Mord zu tun? Oder hat es hier jemand auf die Familie abgesehen, und wenn ja, warum? Inspektor Neuners dritter Fall.

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon